Logo: FH Dortmund

1984 to go – claudia mai

Seit dem es also Weltliteratur to go gibt, muss man nicht mal mehr die Klassiker lesen, sondern schaut sich die Kurzfassung als Film mit Playmobil Männchen an.

1984 to go

… ich nehme eine Referenz auf ein bekanntes, von Experten als lesenswert eingeschätztes Buch. Dieses wird in der Fassung von Weltliteratur to go, bzw. dem englischen Pendant, einem erfolgreichen Youtube Channel mit 60.000 Abonnenten und hohen Abrufzahlen (zur Zeit insgesamt 7,5 Mio. Abrufe, Stand: 12.04.18) gezeigt. …

… Unter anderem nutzen Schüler diese Videos, die mit Playmobil Männchen den reinen Inhalt des Buches in Videos von 3 bis 15 Minuten erzählen, um das Buch nicht lesen zu müssen. …

… Das Video zu 1984 wird in meinem Projekt mittels künstlicher Intelligenz analysiert und automatisch transkribiert. Dadurch entsteht eine weitere Referenzebene zum eigentlichen Werk. …

… Um zu verdeutlichen, was vom eigentlichen Buch übrig bleibt, werden alle Worte des Buches bis auf die aus dem Video extrahierten geschwärzt. Durchschnittlich betrachtet bedeutet das, dass pro Seite 7 Worte übrig bleiben von 306 im Original.

Übrig bleibt nur ein strukturelles Fragment der im Buch beschriebenen Handlung, ohne den tatsächlichen Inhalt, die Sprache und die Botschaft des Autors zu transportieren. …

 

Konzeption und Dokumentation
Ein Projekt von Claudia Mai

Seminar: print is not dead / post digital publishing
Projekt von Claudia Mai

Schreibe einen Kommentar