Logo: FH Dortmund

fast fwd too slow? // videos

fast fwd: too slow? ist ein interdisziplinäres Kooperationsprojekt zur Erforschung der Digitalisierung und ihrer Auswirkungen auf gestalterische Ausdrucksformen und auf unser Kommunikationsverhalten. Im Fokus stehen neue Handlungs- und Spielräume, die es für Designerinnen und Designer auszuloten gilt: Wie können und wollen wir zukünftige Kollaborations-, Vermittlungs- und Kommunikationsformate gestalten? Wo verorten wir unsere dezidierte Rolle als Designer/innen – angesichts der allgegenwärtigen, technologisch induzierten Transformation politischer, sozialer, kultureller und gestalterischer Praktiken?

Entstanden sind unter anderem die in der Ausstellung zu sehenden Beiträge (Installationen, Mails, Filme, Hefte, Wandbilder, Interviews). Sie reflektieren gestalterisch Lese- und Kommunikationsverhalten und nehmen ganz unterschiedlich Bezug darauf (…)

Mehr Infos zum Projekt:
Projektkonzept
http://sugarscroll.de/all/events/fast-fwd-too-slow/

Ausstellung im Dortmunder U

In Semesterprojekten wurden verschiedene Themen visuell bearbeitet – vom digitalen Tempo, der Körper-Dekonstruktion im Digitalen bis hin zu Daten als Rohstoff und zu neuen Perspektivierungen des Kommunikationsdesigns.

Hier ist eine Auswahl an Videos zu sehen, die u. a. im Seminar entstanden sind (die e-mails als Magazin gibt es in einem weiteren Post zu sehen):

Digifacts
Alexander Philippi

 

Evolvre
Halil Adegüzel

 

Skeuomorphismus
Julian Graf

 

let’s get fit
Franz Thöricht

Rezept
Yunsim Jin

 

Fomo Yolo
Cynthia Wagner

 

 

 

Schreibe einen Kommentar