Logo: FH Dortmund

UND ADORNO SO: SAGEN SIE JETZT NICHTS — Friederike Becker

Und Adorno so: Sagen Sie jetzt nichts
Friederike Becker
Master Editorial Design

Vor mehr als fünfzig Jahren stellte der Philosoph Theodor W. Adorno in seinem gleichnamigen Essay die Frage Was ist deutsch?. Er hinterfragte das Konstrukt einer nationalen Identität, auch vor dem Hintergrund seiner eigenen Biografie — Adorno musste vor dem Nationalsozialismus aus Deutschland fliehen und lebte lange im Exil in den USA. Seine Gesellschaftskritik ist heute nach wie vor drängend aktuell. Auf Grundlage des philosophischen Essays beschäftigt sich Friederike Becker illustrativ und in anekdotenhaften Texten und Comicsequenzen mit der zugrunde liegenden Fragestellung Was ist deutsch. Ziel der Arbeit ist nicht die gestellte Frage schlüssig zu beantworten, sondern das Thema aus einer persönlichen und ganz eigenen, subjektiven Perspektive zu betrachten. Die Arbeit soll dazu anregen sich mit der Frage nach der Notwendigkeit einer Nationalität zu beschäftigen, das Thema mit dem eigenen Werdegang, der eigenen Familie, der Kultur und erlernten Sprache in Bezug zu setzen und kritisch zu hinterfragen Die Bildwelt, die zunächst als Sammlung von Eindrücken und der Aufzählung von vermeintlich deutschen Gegenständen beginnt, erinnert an ein Tagebuch. Die Erzählung schwankt dabei zwischen ironischem Witz und melancholischer Ernsthaftigkeit, zum Beispiel wenn die deutsche Vergangenheit und die Geschichte des Nationalsozialismus oder aktuelle rassistische Anschläge in den Fokus rücken und im Anschluss eine Autobahn zum Auschneiden folgt. Am Schluss der Betrachtung steht das Essay von Adorno, das an Aktualität nicht verloren hat, obwohl der Text schon ein halbes Jahrhundert alt ist.

 

 

 

 

Diese Arbeit ist im Master Editorial Design Kurs Buchdesign bei Prof. Lars Harmsen entstanden.

Schreibe einen Kommentar