Suche
Close this search box.

lectures

voltaire

excursion

1984 Redesign
Maria Knaub

Wie kann ich Anteil an der Autorschaft eines bereits bestehenden Werks mit Hilfe von Gestaltung übernehmen? Um dieser Frage nachzugehen habe ich mich in meinem Buchprojekt für das Redesign eines bereits bestehenden Romans entschieden: 1984 von George Orwell.
Ein bedeutender Roman als Sinnbild der Autorschaft, der in seiner Relevanz einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft erreicht hat und durch seine zeitlose inhaltliche Thematik besticht.
Doch wodurch rechtfertigt sich die erneute Auflage eines so bekannten Romans?
Die Antwort der Frage liegt im Ziel meines Buchprojektes: Der visuellen Übertragung des Romans in die heutige Zeit durch gestalterisches Eingreifen.
Die konkrete Konzeptidee ist folgende: Das Thema der Überwachung, das sowohl den Kernaspekt des Romans als auch einen wesentlichen Bestandteil unserer heutigen Zeit ausmacht, soll hier konkret visualisiert werden. Dies gelingt vor allem durch eine gesteigerte Zugänglichkeit der Inhalte. Zugänglich bedeutet hier: schnell wahrnehmbar, offengelegt oder eben »überwacht«. 
Um diesen Effekt zu erreichen habe ich auf mehreren Ebenen gestalterisch in den Roman eingegriffen.

1. Die Teile des Romans wurden illustriert, um einen ersten Eindruck des Inhaltes zu verschaffen.
2. Die Verwendung von Emojis im Fließtext: Der Roman 1984 basiert auf den Grundpfeilern Liebe, Hass und Überwachung. Diesen drei Facetten wurden Emojis zugeordnet (Herz, Auge & Blitz). Durch den Einsatz der Emojis im Fließtext genügt ein flüchtiger Blick auf die Buchseite um einen Eindruck vom Inhalt zu erlangen.
3. Das konstante Offenlegen von Ort & Zeit: An vielen Stellen verrät der Roman dem Rezipienten an welchem Ort und zu welcher Zeit sich eine gewisse Handlung abspielt. Diese Informationen wurden aus dem Roman herausgearbeitet und finden nun an den Seitenrändern des Buches als neue Infoebene ihren Platz.

Durch das Herunterbrechen und Aufarbeiten von Informationen übernimmt das Buch erzählerische Strategien eines digitalen Mediums. Die Übertragung von digitalen Informationsebenen ins Analoge soll die Zugänglichkeit des Romans fördern. Hierdurch wird nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich in den Roman eingegriffen und dadurch ein Teil der Autorschaft übernommen.

 

 

Konzept, Satz, Gestaltung
Maria Knaub
2021

Format: 120 × 190 × 23mm
Seiten: 376
Gewicht: 400g
Bindung: Klebebindung
Umschlag: Softcover
Papier innen: Munken Lynx 90 g/m²
Papier außen: Munken Lynx 300 g/m²
Veredelung: Cellophanierung strukturgeprägt, Grobleinen matt

Kontakt
Maria Knaub
IG
Behance

You Died

Mats Mühle
Alex Böcker, Lea Müller & Rebecca Schell, Mia Pflieger, Dominik Kirsch
Sarah Kastrau
Tourism

sugarscroll

work

events

real love

lectures

voltaire

excursion

imprint & data security