Suche
Close this search box.

lectures

voltaire

excursion

Pferd

Ausstellungen im Schaufenster > Rheinlanddamm 6, Dortmund.

Aktuell: 03.02.13 bis 30.03.13, Pferd, Claudia Mai, 6. Semester

Das Pferd wird von jeher als Symbol für Freiheit, aber auch Schönheit, Eleganz und Kraft gesehen. Seine Rolle hat sich im Laufe der Zeit  gewandelt von einem Männer- zu einem Frauentier.  Häufig wird es dabei zu einem Partner stilisiert und gerade von Mädchen romantisiert und verhätschelt. Es markiert dabei im Übergang zum Erwachsensein eine wichtige Rolle und ist sozusagen das letzte Kuscheltier vor dem ersten Partner.

Für diese Schwärmereien existieren sehr viele Magazine, die „hübsche“ Pferde in einer sehr eigenen Bildsprache zu einem günstigen Preis darstellen. Die Fotografie ist dabeiMittel zum Zweck und produziert Woche für Woche austauschbare bunte Pferdeposter en Masse.

Im Gegensatz dazu stehen die von mir bewusst ausgewählten Pferde. Sie haben einen Makel, der mal mehr, mal weniger offensichtlich ist. Sie sind nicht hübsch genug, um die Pferdeträume der pubertierenden Mädchen zu beflügeln. Sie sind krank oder gehandikapt, alt, verhaltensgestört oder verletzt. Ich habe diese Pferde in ihrer natürlichen Umgebung fotografiert, auf Wiesen oder im Stall – genau wie in den Magazinen.  Die entstandenen Fotos werden aber nicht in Farbe, sondern Schwarz Weiß ausgegeben. Der Titel ist ebenso reduziert wie wesentlich. Es ist ein Pferd.

Umfang der Arbeit: Heft mit Pferdefotos, 32 Seiten (1U farbig, 31 S. sw), Aufkleber und 1 Poster

Konterfei

Alexander Reinhard
Mats Mühle
Alex Böcker, Lea Müller & Rebecca Schell, Mia Pflieger, Dominik Kirsch

sugarscroll

work

events

real love

lectures

voltaire

excursion

imprint & data security