Logo: FH Dortmund
Work

WILL KOMMEN nach §25 AufenthG. – Kim Laura Unger, Julian Hengst

Auswandern, Flucht und Einreise sind Ereignisse, die für die Betroffenen belastende und anstrengende Schritte sind. Warum wird es ihnen zusätzlich schwer gemacht? Warum werden Informationen entweder falsch oder gar nicht…

Work

Ein Stückchen Heimat – Nassim Mokarami

  In der Hoffnung auf ein besseres Leben, stieg ich vor fünf Jahren in einen Flieger nach Deutschland. Mein ganzes Leben in einen 30 kg schweren Koffer zusammen gepackt, entschlossen,…

Work

über Grenzen gehen – Charlotte Wächter

  Während ich darüber nachdenke, wie ich einen möglichst galanten Einstieg in ein Thema formulieren soll, welches von derartiger Entmenschlichung spricht, weiß ich nur, dass ich nicht einfach nur Fakten…

Work

Adler 59 Kiosk und Trinkhalle – David Reske, Katharina Sattler

  Der Adler Kiosk ist ein in Dortmund bekanntes urbanes Phänomen. Aus einem Zufall heraus 2003 entstanden, bietet der Kiosk heute ein breites Sortiment an Alltagswaren an. Die Menge an…

Work

SOUND OF HOMELANDS – Vinzenz Neugebauer

Musik ist ein unschätzbares Kulturgut, welches uns immer ein Gefühl von Heimat vermittelt. Durch Rythmus, Sprache und die angesprochenen Themen berührt sie unser Herz. So ist es nicht verwunderlich, dass…

Work

Wall of Shame – Pamela Pradela

Seit den 1920er Jahren migrierten immer mehr Menschen nach Deutschland. Nach dem Zweiten Weltkrieg galt Deutschland als Migrationsland und es kamen immer mehr Arbeitsmigrant*innen und Geflüchtete nach Deutschland. Was hat…

Events, Excursions, Work

WARTEZONE & GEDANKENFALLEN – open space zeitz 2022

WARTEZONE Unser Seminar hat sich vorbereitend auf die Exkursion nach Zeitz mit dem Thema Warten in Bezug auf die Stadt Zeitz und deren Bewohner befasst; Worauf wartest du? Auf dein…

Events, Excursions, Work

WARTEZONE > Corporate Design – Jule Orlik

Neben der Raumgestaltung des Wartezimmers 01 entstand ein Corporate Design, welches sowohl für das Projekt „Worauf wartest du?“ als auch für die Ausstellungseröffnung in der Alten Stadtbibliothek genutzt wurde. Das typografisch-gestalterische…

Work

1984 Redesign — Maria Knaub

Wie kann ich Anteil an der Autorschaft eines bereits bestehenden Werks mit Hilfe von Gestaltung übernehmen? Um dieser Frage nachzugehen habe ich mich in meinem Buchprojekt für das Redesign eines…

Work

Sc(hrift)rolle — Jonas Brüggemann

In Diskussionen mit Freund*innen wird mir oft gesagt meine Vorstellungen von der Welt seien utopisch und manchmal werde ich noch leicht bemitleidend angeguckt, ich mit meinen naiven und unrealistischen Ideen.

Work

Kontrolle – Dilara Buran & Luisa Gehnen

„Rund eine halbe Milliarde Kommunikationsverbindungen aus Deutschland speichert der amerikanische Geheimdienst NSA im Monat ab.“ – Tagesthemen, 30.06.2013 „It collects them in it’s system and it filters them and it…

All, Events, Work

same – same, but different

 21. DASA Szenografie-Kolloquium  same-same, but different (dirty home office) in Dortmund (01.– 02.09.2021) in Kooperation mit der FH-Dortmund, Fachbereich Design, BA Kommunikationsdesign und MA Szenografie und Kommunikation same-same / Trailer…

Work

Vom Rennpferd des kleinen Mannes — Sophia Allweyer

Kaum ein anderes Tier polarisiert die Menschen so sehr wie die Taube. Für die einen symbolisieren sie das Sinnbild des Friedens, für die anderen sind sie nichts weiter als die…

Work

Ganz normal digital – Charlotte Wächter

Digitale Räume prägen unser Leben wie nie zuvor. Unser Leben findet primär zuhause oder im digitalen Space statt. Die privaten, öffentlichen und beruflichen Kontexte verschieben, bzw. mischen sich. Die Pandemie…

Real love, Work

100 Poster Battle Exhibition — Blend.Haus

Bilder von der Vernissage (9.11.2021—12.11.2021) der ersten 100 Poster Battle Ausstellung im Blend.Haus Dortmund…welch ein Vergnügen! Danke an Dortmund Kreativ für…

Work

100 Poster Battle — Book

Sober: A poster should invite, communicate, inform, convince, and also provoke. If a viewer feels addressed, a poster is able to influence his or her decisions through text and images.

Work

BILDFEHLER–Ann-Kathrin Peintinger

Bildfehler Der Begriff ,,Bildfehler“ kann auf unterschiedlichste Weise interpretiert werden. Für mein Projekt habe ich mich zunächst mit dem klassischen Beispiel, optische Fehler, auseinandergesetzt. Was machen diese aus, verändern sie…

Work

ArtReview24 – Julia Strzyzewski, Kolja Fröhlich – BA-Projekt

TLDR ArtReview24 is a python-based script to playfully point out the increasing blurred line between AI and human communication regarding our understanding of art. Introduction Artificial intelligence and machine learning…

Work

AGITPROP 1917-1953 – Paulina Macieszek – BA Projekt

Agitprop 1917-1953 Die Relevanz von Kunst und Design wird u. a. durch die große Verantwortung definiert, die sie trägt. Sie kann durch visuelle Reize Menschen triggern, ihr Handeln oder Denken…

Work

Alltag Covid19 – Erik Wolf, BA-Projekt

Aufgrund der Pandemie und meiner persönlichen Erfahrungen aus dem Jahr 2020 habe ich beschlossen, mich mit dem Thema „Alltag in der Corona-Pandemie“ zu beschäftigen. Ich wollte zeigen, wie es den…

Nächste Seite